Stimmen zu meinem neuerschienenen Buch :  
 „ Oboenrohrbau in Bildern „

 

          „...endlich bin ich von einer drei Wochen Tour zurück und habe Ihr wunderbares Buch gefunden! Ihre großzügige Widmung hat mich sehr berührt und gibt mir eine weitere Motivation in meiner Richtung zu arbeiten. Die Bilder stellen das Rohrbau so schrittweise und klar dar, dass man es sich nicht besser vorstellen kann. Sie zeigen die Synthese Ihrer langen Erfahrung, in eine einfache und direkte Art, dass alle Oboisten ( junge und alte ) gute, klare und nützliche Ratschläge finden können. Ich bin sicher, dass Ihr Buch mich begleiten wird und als Nachschlag in der Musikakademie in Basel zur Verfügung bleiben wird.

Auch ein Kompliment an den Fotograf: Sie haben mit Ihrer Leica die perfekte Symbiose gefunden sowie, durch Ihre Rohre, mit der Oboe „.     

                                                      Omar Zoboli    Basel, 07.10.00  ( Omar Zoboli ist einer der besten Oboisten und Pädagogen unserer Zeit. In die Widmung hatte ich geschrieben, dass ich ihm stundenlang nicht nur beim Oboespiel, sondern auch beim Unterrichten zuhören könnte. Ihn zu hören ist ein Genuss ).

 

 

          „...Ihr Buch, für das ich Ihnen ganz herzlich danke, findet meine uneingeschränkte Bewunderung! Es ist ausgezeichnet „.  Hans Martin Ulbrich ,Oboist / Tonhalle Orchester /Zürich

 

 

          „...vielen Dank für das Buch, es ist sehr sehr interessant. Ich möchte das Buch auch im Oboenklassenzimmer auslegen. Ich möchte auch neuen Kommentar zu Ihrer herrlichen Arbeit geben:  seit 15 Jahren benutze ich Ihre Hölzer mit Zufriedenheit. Sie helfen mir nicht nur bei dem Rohrbau, sondern auch meinem musikalischen Leben „.   Junya Watanabe Solo-Oboist des Gunma Sinfonieorchesters, Japan ;  Dozent an der Hochschule der Künste – Kyoto / Japan.

 

 

          „…we have received a book you kindly sent to us. We found that the book is very impressive and has great resources. It will be a great help for us “.   Nonaka Boeki
eines der führenden Musikhäuser Japans.

 

 

          „...wenn ich jetzt nochmals ein junger Bursche wäre, würde ich Oboe lernen nur um das im Buch so wunderbar Gezeigte basteln zu können „. Rolf Bulmer , Profi-Fotograf / Wangen im Allgäu

 

          „...warum gab es solch ein Buch nicht schon vor dreißig Jahren „ ?

 

          „...wann erscheint so was auch für Fagottrohre „ ?

 

 

          „...die Zusendung Ihres hochgeschätzten, gründlichen und sehr ansprechend präsentierten Rohrbau – Lehrwerks hat mich überrascht und gefreut „.

Prof. Georg Meerwein ( ein großer Name,    d i e    Persönlichkeit im Oboenbereich ).

 

 

          „... Ihr Buch „ Oboenrohrbau in Bildern „ ist sowohl von der Idee her wie in der Ausführung in jeder Hinsicht sehr gut gelungen ! Es zeugt von großem Fachkenntnis, auch im fotografischen Bereich.

Herzliche Gratulation! Ich werde es gerne weiterempfehlen „. Martin Gephardt

( einer der bekanntesten Oboisten der Schweiz ; Mitglied des Züricher Oboenquartettes ).

 

 

          „...es war für mich eine große und sehr schöne Überraschung, Ihr Buch über Oboenrohre, über das ich gerade vor wenigen Tagen einen Bericht in einer Fachzeitschrift gelesen hatte, auspacken zu dürfen. Darüber habe ich mich sehr gefreut und möchte Ihnen hierfür, auch im Namen der Oboenklasse an der Würzburger Musikhochschule, ganz herzlich danken.

Von dem Ergebnis Ihrer geduldigen, sehr zeitintensiven und mit größtem Sachverstand durchgeführten Arbeit bin ich restlos begeistert. Die Fülle der hervorragenden und auch ohne Text für sich sprechenden Fotos vermag selbst einem Laien einen Eindruck von der aufwendigen Kunst des Rohrbauens zu vermitteln und wird so manchem Musikerkollegen einer anderen Fachrichtung das spöttische Lächeln über unsere Rohrprobleme von den Lippen nehmen.

Gerade im Hinblick auf den Unterricht ist Ihr Buch eine einzigartige Bereicherung, da es eine Quelle bester Anregungen und Ideen und eine anschauliche Lektüre für das Selbststudium ist. Die ausgezeichneten Bilder regen zur Nachahmung des Dargestellten an und bieten dadurch für Rohrbauer, ob Anfänger oder Profi, eine Fülle an Motivation. Ich bin sicher, dass auch im Kreise meiner Studierenden dieses Buch größte Resonanz finden wird“.

Prof. Jochen Müller – Brincken

Musikhochschule Würzburg.( Eine Kompetenz im Oboenbereich auf allen Ebenen ).

 

 

          „...vielen Dank für das interessante Buch „ Oboenrohrbau in Bildern „ .

o. Prof. Günter Lorenz    /  Unter Tullnerbach b. Wien